Praxis für Baby Osteopathie in München Bogenhausen

osteopathie Praxis Beyersdorff

Craniosacrale Therapie

Craniosacrale Therapie für Babys

Cynthia Beyersdorff ist auf die Behandlung von Babys und Kindern mit Craniosacraler Osteopathie bzw. Craniosacraler Therapie spezialisiert. Seit über 15 Jahren behandelt sie Babys und Kinder mit Craniosacraler Therapie in ihrer Praxis in München Bogenhausen.

Craniosacrale Osteopathie ist ein Unterbereich der Osteopathie. Diese besondere und sehr sanfte Form der Osteopathie wurde von William Garner Sutherland ins Leben gerufen und von John E. Upledger als Craniosacral Therapie weltweit bekannt gemacht.

Neben ihrer Tätigkeit als Osteopathin und Craniosacral-Therapeutin hat Cynthia Beyersdorff lange als Kursassistentin am international anerkannten Upledger Institut gearbeitet. Darüberhinaus hat sie nach ihren Ausbildungen in Osteopathie und Kinder-Osteopathie über 6 Jahre zahlreiche postgradiuerte Kurse in USA bei dem weltweit renommierten Osteopathen Dr. James S. Jealous D.O. belegt.

Was ist das Craniosacrale System?

Das Craniosacrale System umfaßt das Gehirn, die Wirbelsäule, das Sakrum sowie das komplette Nervensystem. Ein gesundes und harmonisch funktionierendes Craniosacrales System ist unabdingbar für die Gesundheit des gesamten Körpers, da im Craniosacralen System wichtige Steuerungs- und Regulationszentren angesiedelt sind. Wenn dieses System Dysfunktion bzw. Probleme hat, leidet man unter Schmerzen und Verspannungen im gesamten Körper.

Das Craniosacrale System hat einen eigenen Rhythmus, der durch die unterschiedlichen Druckverhältnisse in der Flüssigkeit um das Gehirn und das Rückenmark entsteht. Diese Flüssigkeit heißt Liquor. Ein gesunder Rhythmus im Liquor ist ganz wichtig für ein gesundes Gehirn, ein gesundes Nervensystem, ein gesundes Immunsystem sowie für ein gesundes Hormonsystem.

Dysfunktionen, d.h. Probleme im Craniosacralen System können zu Problemen überall im Körper führen. Beim Baby äußern sich craniosacrale Probleme in Symptomen wie:

Craniosacrale Therapie ist eine sehr sanfte und harmonisierende Behandlungsmethode mit sehr beeindruckenden und dauerhaften Erfolgen.

Was passiert bei Craniosacral Therapie?

Eine Craniosacrale Therapie Sitzung erfolgt bei Cynthia Beyersdorff in drei Schritten:

Eine Craniosacrale Therapie Sitzung beim Baby dauert zwischen 30 und 40 Minuten. Das Ziel einer solchen Behandlung ist es, die Ursachen für die Beschwerden des Babys herauszufinden und zu behandeln.

Cynthias Behandlung ist äußerst sanft und hat zum Ziel, den craniosacralen Rhythmus des Babys zu aktivieren und zu verbessern. Dabei werden die verschiedenen Knochen des Kopfes, der Halswirbelsäule und des Rückens sanft mobilisiert.

Durch Craniosacrale Therapie werden Verspannungen im gesamten Nervensystem gelöst. Das Baby wird daduch ruhiger, verdaut besser, hat mehr Appetit und hat einen verbesserten Schlafrhythmus.

Durch Craniosacrale Therapie wird auch die Mikrozirkulation des Babys verbessert. Daduch können Schmerzen und Krämpfe gelöst werden. 

Die Selbstheilungskräfte werden durch Craniosacrale Therapie ebenfalls stark angeregt.

"Die Craniosacrale Therapie ist sowohl eine höchst intuitive Kunstform
als auch eine äußerst wissenschaftliche Methode."
Dr. John E. Upledger
Begründer der Craniosacralen Therapie